Allgemein

Ein Ausflug nach Hamburg

in verschiedener Hinsicht hatte ich diesen Eindruck, dass nichts weitergeht. Mein Mann hatte die gute Idee mit mir einen Ausflug nach Hamburg zu machen, um mich ein bisschen auf andere Gedanken zu bringen.war eine sehr gute Idee! Ich ließ mich einfach mal so treiben und entdeckte:eine begrünte Wand in einem Laden…Kunst …und durch Zufall landete ich im Hamburger Gängeviertel:genau das Richtige für mich…der war auch nett:und natürlich sahen wir uns die beeindruckende Elphie an:herrlich diese Ausblicke :also:

Allgemein

Wochenende

letztes Wochenende war voll mit schönen Erlebnissen. Am Freitag traf ich mich in dem Städtchen mit den schönen Haustüren mit einer Bloggerin, deren Beiträge ich sehr gerne lese. Wir verbrachten einen gemütlichen, anregenden Vormittag in einem Café abends waren wir seit sehr langer Zeit mal wieder im Kino. Ein super spannender Film! Samstags fuhren wir bei herrlichem Wetter ein bisschen durch die Landschaft zu einem schönen Hofcafe.dort gab es riesige Torten:und dann am Sonntag Vormittag wieder zum Flohmarkt in Bockelkamp:gekauft habe ich gar nichts, aber es war sehr idyllisch dort!

Allgemein

Vorbereitungen

Für die geplante Ausstellung backe ich :Mürbeteig zubereiten, ins Muffinsblech drücken, Äpfel aus dem Garten holen, schnippeln,erst gehackte Nüsse auf den Teig geben, dann geschnippelte Äpfel darauf geben, Streusel drauf, backen!fertig sehen die Apfeltörtchen dann so aus! Leider sehr lecker, sprich ich muss noch mehr backen, weil sie uns beim Testessen zu gut geschmeckt haben.

Allgemein

Der Beste

dies schrieb mir meine beste Freundin 1069 ins Poesiealbum…

also wandelte und wandelte ich, leider weder auf Rosen noch auf immer grüner Au, eher auf Mist und zwischen Hochhäusern…aber dann, nach vielen, vielen Jahren kam Er!Er entwarf diese wunderbaren Ringe für uns. Leider war mein Ring vor einiger Zeit an einer dünnen Stelle zerbrochen. Mein Mann ließ ihn reparieren und brachte ihn mir letzte Woche wieder, samt einem wunderschönen Rosenstrauß! Jetzt wandle ich weiter auf Rosen und immergrüner Au an seiner Seite als glückliche Frau.

Allgemein

News

Am 21.12.2017 schrieb ich über den Itsi Bitsi Wollbikini….siehe dort im Blog Itsi bitsi Wollbikini

Jetzt wurde in den Nürnberger Nachrichten über diesen Bikini berichtet:meine Mutter kaufte ihn tatsächlich für ihre Hochzeitsreise, allerdings fuhr sie damit nicht ans Meer, sondern nach Krien in Österreich und später mit ihrem Bruder an den Chiemsee. Schwimmen konnte sie sowieso nicht, von daher war das Material des Bikinis gar kein Problem. Schön , dass das gute Stück jetzt im germanischen Museum in Nürnberg einen Platz bekommt.

Allgemein, Oma, erzählst du uns von früher?

Häkeln…Handarbeiten…Früher

als Kind interessierten mich Handarbeiten aller Art. Ich wollte nähen, häkeln, Stricken…alles lernen. Häkeln konnte ich schon ab der 2. Klasse Grundschule. Leider war in unserem Haushalt nur wenig Material dafür vorhanden. Wolle wollte meine Mutter nicht für mich kaufen, dafür war sie zu sparsam. Sie sagte: „schreib doch an Wollhersteller, dass du gerne handarbeitest, ob sie dir Muster oder Reste schicken…“

Das machte ich dann auch. Einige Hersteller reagierten nicht, andere ablehnend. Aber Junghans Wolle sandte mir einen großen Karton mit Resten. Natürlich reichte keines der Knäuel für ein Projekt. Also häkelte ich Puppenkleidung und dann aus sehr kleinen Resten eine Menge Häkelkreise, siehe oben. Ich nähte diese Kreise alle zusammen , es ergab obige Decke, die ich heute noch besitze ( inzwischen ist sie ca 40 Jahre alt). Sie lag auf den Kinderwagen meiner Kinder obenauf und jetzt liegt sie auf dem Stuhl in meinem Nähzimmer und ich freue mich immer noch daran.

Damals ärgerte ich mich über die Sparsamkeit meiner Mutter. Aber es hatte doch was Gutes: Ich machte mich ans Briefeschreiben und erhielt diese wunderbaren Reste. Und meine geliebte bunte Decke!