Allgemein, meine Kunst

Eines meiner ersten großen Malprojekte war dies:

Eine Form, die ich auf einmal ganz klar vor Augen hatte. Freihändig aufgemalt, die Unregelmäßigkeiten gewollt. Acryl auf Papier, die drei Grundfarben sollten es sein. der schwarze Hintergrund war mir zu dominant, ich malte eine weitere Variante mit einem Grau, das ich aus den drei verwendeten Grundfarben , schwarz, und weiß mischte. Parallel dazu entstanden Varianten in anderen Farbtönen und mit einigen Farbschichten:

Ich baute sogar ein dreidimensionales Modell aus Pappe. Woher kam diese Form? Ich suchte nach Vorbildern in der Natur: eine Kaffeebohne, die Pupille eines Frosches…es gab viele dieser Formen…Ich konstruierte sie mit dem Zirkel :und fand diese Erklärung im Internet:an anderen Stellen wird die „Vesica Piscis“ auch Mandorla genannt. Die Mandorla kommt in vielen Varianten in der Kunst vor, häufig bei Ikonenmalerei oder anderen christlichen Darstellungen:ich wollte mit meiner Ausgangsform, mit den drei Grundfarben eine großes Bild gestalten, neun Variationen sollten darauf sein. In meinem Skizzenbuch probierte ich aus: nur die drei Grundfarben oder auch Mischfarben???es war viel Arbeit, neun Varianten zu malen, deckend, mit klaren Rändern.dieses Bild ist 1,50m breit und1,80m hoch. Wieder und wieder dachte über diese Form nach, wie war die Idee nur in meinen Kopf gekommen? Auf einmal war es mir klar:es waren die Verbote und Vorschriften aus meiner Kindheit, die dicken Balken, die mich an der Entfaltung hinderten. Danach malte ich noch ein weiteres Bild dieser Serie, die mich über ein halbes Jahr beschäftigt hatte, immer wieder hatte ich Mandorla Varianten gezeichnet, gemalt, gedruckt, ausgeschnitten, ein ganzes Skizzenbuch hatte ich mit Varianten und Gedanken zu diesem Thema gefüllt.

Das letzte Bild war dieses:Und genau das tue ich seitdem!

Ein Gedanke zu „Eines meiner ersten großen Malprojekte war dies:“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s